Die Zeit liegt in Gottes Hand! Turmuhr der Kirche (Foto rg)

Aktuelles

Neues aus dem Gemeindeleben

Unsere "Gemeindepost"

Liebe Lesende,
hier kommt die zweite Ausgabe unserer "Gemeindepost". Wir bedanken uns bei all denen, die uns Mut machen, diese Idee weiter zu verfolgen. Wöchentlich werden wir es nicht mehr schaffen, aber wir bleiben am Ball, wenn Sie uns unterstützen. Heute möchten wir Sie mit dem Plan für die kirchlichen Aktivitäten im Monat Mai und den damit verbundenen Auflagen vertraut machen. Unser Dank gilt all den Helferinnen, die mit guten Ideen und tatkräftigem Zupacken den Start der Gottesdienste erleichtern.

Musik in der Kirche

Auszug aus einem Schreiben des Superintendenten Dr. M. Krarup an die Pfarrämter und Kirchenvorstände:
"Vom gemeinsamen Singen geht leider eine ganz besondere Ansteckungsgefahr aus. Wer das Internet danach durchsucht, landet schnell bei Berichten über Fälle von Chorproben, über die sich das Virus übermäßig verbreitet hat – u. a. in Stade. Nach einem Schreiben des Landeskirchenmusikdirektors ...  rechnen die leitenden Kirchenmusiker unserer Landeskirche darum inzwischen damit, „dass es in diesem Jahr keinen regulären Probenbetrieb im Erwachsenenbereich mehr geben wird.“ Ich bitte Sie, darüber auch die ChorleiterInnen, die bei Ihnen angestellt sind bzw. mit denen Sie zusammenarbeiten, darüber in Kenntnis setzen.
Auch die Arbeit von Gruppen mit Blasinstrumenten wird wohl noch länger als sonstige Gruppen von Einschränkungen geprägt sein. Etwas anders ist der Fall gelagert, wenn einige wenige Bläser bei einem Freiluftgottesdienst musizieren. Wenn dabei großzügig Abstand gehalten wird, sollte dies möglich sein. Das Landesposaunenwerk regt an, darüber mit den Behörden Kontakt aufzunehmen."

Tapfere Schneiderlein gefunden!!

Unser Aufruf zum Nähen von Nase-Mund-Masken für Gottesdienste und Andachten wurde auch von Schützendamen des Schützenvereins Apensen gelesen. Und spontan kam die Idee: "Da helfen wir!" Im Schützenhaus wurden an einem Nachmittag in allen Räumen Arbeitsplätze weit auseinander aufgebaut. Und schon ging es los: Schneiden, Faltenlegen, Nähen, dann alles zu einer Maske fertigstellen. So entstanden in Fließbandarbeit innerhalb von 2 Stunden über 50 Masken. Vielen Dank für die tolle Aktion. (M. Bürger)

Unsere "Gemeindepost"

Liebe Mitarbeitende und Interessierte,
seit über einem Monat können wir nicht zusammenkommen und es sind auch keine Abkündigungen möglich. Dennoch ergeben sich fast wöchentlich neue Informationen für das weitere kirchliche Leben. Wie bleiben wir also in Verbindung? 
Wir haben beschlossen in kürzeren Abständen den Gemeindebrief durch eine „Gemeindepost“, die wir per Mail verschicken zu ergänzen. Das Ganze ist noch im Versuchsstadium und soll weiter verbessert werden. 
Wir haben dafür eine Vorlage entwickelt, die wir heute, passend zum schönen ersten Sonntag im Mai, testen möchten.
Bitte lassen Sie uns wissen, wenn  auch Sie an der "Gemeindepost" Interesse haben.
Mit herzlichen Grüßen und guten Wünschen
Alida Weinert

Thank U -Danke: Ein Gottesdienst zum „leidenschaftlich leben“

Thank U, vielleicht erinnern sie sich an dieses Lied von Alanis Morissette aus dem Jahre 1998. Das Lied beschreibt das innerliche Wachsen an einer Krise und das, wofür man dankbar ist. Wir möchten Sie und Euch einladen, uns zuzusenden, wofür Sie/Ihr in der Zeit der Corona-Pandemie dankbar sind/seid. Drücken Sie/drückt es in einem Text, einem Bild, einer Geschichte, einem Film aus und lassen Sie/lasst es uns zukommen. Wir wollen Ihre/Eure Danke-Produktionen sammeln und, wenn größere Gottesdienste wieder zulässig sind, einen Dankgottesdienst feiern mit Ihren/Euren Kunstwerken. Eventuell können wir auch eine kleine Ausstellung daraus erstellen. In der Krise dankbar für etwas sein zu können, lässt Wertschätzung der kleinen Dinge neu entstehen, lässt die Leidenschaft zum Leben neu wachsen.
„Danke dir Indien
Danke dir Terror
Danke dir Vorhersehung
Danke dir Enttäuschung
Danke dir Nichts
Danke dir Klarheit
Danke dir danke dir Stille“
Thank U, Alanis Morissette 1998
Ihre/Eure Alida Weinert

Gemeindepost

Wir planen den Newsletter "Gemeindepost".
Hier anmelden:

Anmelden
Abmelden

Alida Weinert
Pastorin Alida Weinert
Beckdorfer Str. 2
21641 Apensen
Tel.: 04167 819