Einladungen

Vorstellungsgottesdienste

1. Der Apenser Hauptkonfirmand*innen

Am 23. Februar um 9.30 Uhr stellen sich die Hauptkonfirmand*innen aus Apensen im und mit einem Gottesdienst der Gemeinde vor und erlanen damit ihre „Berechtigung“ im April konfirmiert zu werden. Schon seit langen Jahren ist es üblich, statt der früheren Prüfung im Gottesdienst, den Konfirmand*innen selbst die Möglichkeit zu geben, ein bestimmtes Thema im Gottesdienst zu zeigen und damit ihre Glaubenskompetenz zum Ausdruck zu bringen. Im vergangen Jahr sammelten wir verschiedene Themenvorschläge, die alle von Seiten der Konfirmand*innen kamen: Umwelt, Gleichberechtigung, Krieg und Frieden, Digitalisierung.
Bei der Abstimmung lag das Thema Krieg und Frieden ganz weit vorn. Unglücklicherweise ist es so aktueller denn je. Daher wollen sich die Konfirmand*innen eine Stunde Zeit nehmen für einen Gottesdienst zu diesem Thema. Und Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.
Für den Jahrgang
Alida Weinert

2. Der Beckdorfer Hauptkonfirmand*innen

Die Zeit vergeht manchmal einfach wie im Flug. Es scheint als haben die jungen Damen und Herren gerade erst mit dem Konfirmandenunterricht begonnen. Nun sollen sie im April bereits konfirmiert werden. Bevor es soweit ist, werden sie sich, wie es ja schon lange üblich ist, der Gemeinde in einem Gottesdienst vorstellen. Diesen Gottesdienst planen die Konfirmand*innen selber und führen ihn durch. Das ist zugleich ihre "Prüfung" vor der Konfirmation.
In diesem Jahr haben sich die Beckdorfer Konfirmand*innen auf ein sehr aktuelles Thema geeinigt: Landwirtschaft und Schöpfungsbewahrung. Dies ist ein Thema, dass ja gerade in unserem Land heiß diskutiert wird. Erwarten sie also von den Konfirmand*innen einen Beitrag dazu aus christlicher Sicht. Dazu sind sie herzlich eingeladen.
Der Vorstellungsgottesdienst findet am 23. Februar um 10:45 Uhr statt.
Für die Beckdorfer Hauptkonfirmand*innen
Olaf Gieseke

Alida Weinert
Alida Weinert
21641 Apensen
Tel.: 04167 819

Olaf Gieseke
Olaf Gieseke
21643 Beckdorf
Tel.: 04167 1755
Mobil: 0172 4024273

Einführung von Monika Bürger zur Prädikantin für den Kirchenkreis Buxtehude

Herzliche Einladung!

Am 22. März wird Monika Bürger im Gottesdienst um 10 Uhr von Superintendent Dr. Martin Krarup als Prädikantin für den Kirchenkreis eingeführt. Wir kennen Monika Bürger schon lange Zeit als Lektorin in unserer Kirchengemeinde und gratulieren nun zu ihrer abgeschlossenen Prädikantenausbildung! Als Prädikantin ist sie berechtigt, Predigten selbst zu schreiben und das Abendmahl einzusetzen.
Seien Sie doch an diesem besonderen Tag gerne dabei!

Für den Kirchenvorstand Alida Weinert

Was ist eigentlich eine Prädikantin?

Das werde ich oft gefragt.
Die Gemeinde hier in Apensen kennt mich schon seit 15 Jahren als Lektorin. In dieser Zeit habe ich viele Gottesdienste gehalten – aber nie mit einer selbstgeschriebenen Predigt. Als Lektorin durfte ich in nur sogenannte Lesepredigten halten. Das sind Predigten, die von einem Pastor geschrieben wurden und die zu jedem Predigttext für Lektoren bereitstehen.
Eine Prädikantin oder ein Prädikant dagegen darf eigene Predigten schreiben und das Abendmahl einsetzen. Und dies in allen Kirchen unseres Kirchenkreises.
Dazu wurde ich in den vergangenen drei Jahren bei der Landeskirche Hannover im Michaeliskloster in Hildesheim ausgebildet. In der Prädikantenausbildung habe ich gelernt, Wege vom biblischen Text zur Predigt zu finden. Ich habe die Bibel genauer verstehen gelernt, für den Glauben eigene Worte zu finden und eben eigene Predigten zu schreiben.
Dazu haben wir viele theologische Bücher gelesen – die waren gar nicht so leicht zu verstehen. Zwischen den 12 Kurswochenenden haben wir viele Hausaufgaben aufbekommen – fast ein bisschen wie in einem Selbststudium. Jedes Mal mussten wir eine Predigt schreiben, die wir dann wechselweise vor Kleingruppen gehalten oder im Einzelgespräch mit den Dozentinnen besprochen haben. Ein großer Punkt war das Heilige Abendmahl. Wir haben nicht nur die Liturgie und Einsetzung des Abendmahls gelernt, sondern auch über seine Wichtigkeit. Das ist für mich etwas sehr Besonderes.
Diese knapp drei Jahre waren nicht immer einfach und vieles fiel mir erst schwer zu verstehen. Aber ich stand nicht alleine davor. Die ganze Zeit hatte ich meinen Mentor, Pastor Andreas Hellmich aus Bargstedt, an meiner Seite. Bei unseren Treffen zwischen den Kursen hat er mir vieles in „mein“ Deutsch übersetzt, sehr vieles erklärt und mir auch viel Mut gemacht. Auch meine Pastoren hier vor Ort, Pastorin Alida Weinert und Pastor Olaf Gieseke, waren immer für mich da. Ich konnte jederzeit mit Fragen und Problemen auf sie zukommen. Dafür bin ich ihnen sehr dankbar.
Aber jetzt ist es geschafft. Ich möchte allen danken, die mich auf dem Weg begleitet haben. Ich bin dankbar für diese Zeit, für das Erlebte und für die Menschen, die ich kennengelernt habe. Tiefe Freundschaften sind daraus entstanden.
Und ich freue mich sehr auf meine Einführung am 22. März 2020 - und darauf, jetzt immer „meine“ Predigt von der Kanzel halten zu dürfen.

Monika Bürger

Unsere besonderen Gottesdienste und Vorhaben

Auf einen Blick

In der anliegenden Datei zum Anschauen oder Herunterladen haben wir für Sie eine Liste besonderer Gottesdienste und anderer Veranstaltungen der Kirchengemeinde für das erste Halbjahr 2020 zusammengestellt.

Alida Weinert
Pastorin Alida Weinert
Beckdorfer Str. 2
21641 Apensen
Tel.: 04167 819

Olaf Gieseke
Pastor Olaf Gieseke
Fliederbeerweg 13
21643 Beckdorf
Tel.: 04167 1755
Mobil: 0172 4024273

Insektenhecke-Projektpartner gesucht!

Insektenhecke-Projektpartner gesucht!

Im Rahmen des Auftrages zur Bewahrung der Schöpfung, den Gott uns Menschen gegeben hat, kann uns das Artensterben nicht kalt lassen. In einer Zeit, in denen die Insektenbestände immer weiter zurückgehen, können wir mit einfachen Mitteln dazu beitragen, neue Lebensräume für Insekten zu schaffen. Angeregt durch das Projekt der Lions Naturschutz-Stiftung suchen wir Mitdenker*innen und tatkräftige Hände, die uns bei er Verwirklichung dieses kleinen Stückes „heiler Welt“ helfen und Lust haben, eine solche Hecke auf dem Grundstück der Kirchengemeinde oder auf eigenem Boden anzulegen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bei Alida Weinert, Pastorin

Auf den Aufruf haben sich viele Interessierte gemeldet. Das Projekt soll im nächsten Jahr starten. Weitere Teilnehmer können sich melden.

Alida Weinert
Pastorin Alida Weinert
Beckdorfer Str. 2
21641 Apensen
Tel.: 04167 819